Gau-Gerätturnmeisterschaften Einzel in Heidesheim und Ober-Ingelheim

Am 14. April richtete die TSG Heidesheim die Gau-Einzelmeisterschaften und Cup-Wettbewerbe im Gerätturnen der Turnerinnen des Turngau Bingen aus.

 Weiblich 2In drei Durchgängen gingen in 20 Wettkampfklassen 160 Turnerinnen an den Start. Die Turnerinnen des Spitzensport-Wettkampfprogrammes Kür CdP & Pflicht AK präsentierten in gewohnter Weise ihr Programm mit exakten Ausführungen. Diese äußerst schwierigen und anspruchsvollen Wettkämpfe waren fest in der Hand der Turnerinnen der TuS Ober-Ingelheim und des TSVgg Stadecken-Elsheim. Sie machten die Podestplätze allein unter sich aus. Die schwierigen Übungen wie Salti oder Schrauben am Boden, präzise geturnte Elemente auf dem Balken oder auch der Tsukahara am Sprungtisch begeisterten nicht nur die kundigen Zuschauer, die nicht mit ihrem Applaus geizten, sie wurden auch von den Kampfrichtern mit der ein oder anderen hohen Wertung belohnt. Dem anspruchsvollen Kür CdP-Programm stellte sich allein Maya Michel von der TV Eintr. Gau-Algesheim und erntete mit ihren Übungen viel Applaus und Anerkennung.

Weiblich 1

Die Kür- und Pflichtturnerinnen präsentierten sich ebenfalls in guter Wettkampfform. Überzeugend präsentierten sich den Kampfrichtern Maya Sobotta und Sara Weitzel (beide TuS Ober-Ingelheim) und Felicia Häcker (TSVgg Stadecken-Elsheim), die sich den Anforderungen der höchsten LK-Stufe stellten. Aber auch die Turnerinnen der anderen LK- und P-Stufen bewiesen ihr Können und begeisterten mit gelungenen Übungen das Publikum. Das Herz der Zuschauer gewannen dabei sicherlich die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2012, die oftmals ihre ersten turnerischen Wettkampferfahrungen sammeln durften.

Am Ende der Wettkämpfe errang die TuS Ober-Ingelheim sieben Titel. Die TSVgg Stadecken-Elsheim folgte mit insgesamt vier ersten Plätzen genau wie die Turnerinnen der TSG Heidesheim. Die Eintr. Gau-Algesheim freute sich über zwei oberste Podestplätze, der TV Bingen, die TSG Bingen-Kempten und der TV Frei-Weinheim konnten jeweils einen Titel für sich verbuchen.

Freudenberger Bitz Müller UlrichAm Sonntag, dem 22. April, wurden die Gau-Gerätturnmeisterschaften der Turner durch die TuS Ober-Ingelheim ausgerichtet. Hier gingen 44 Teilnehmer in 10 Wettkampfklassen an den sechs Geräten, Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck, an den Start. In allen Leistungsklassen wurden überzeugende Übungen an den Geräten präsentiert. In den Wettkampfklassen Spitzensport-Pflicht machten die Meisterschaften die Turner der TuS Ober-Ingelheim unter sich aus. Im  Jahrgang 2011 und jünger konnte Mateo González-Peisker seinen Vereinskameraden Nino Gundlach mit knapp 15 Punkten Vorsprung auf Platz zwei verweisen. Im älteren Jahrgang siegte konkurrenzlos Elias Michel vom gastgebenden Verein. Die beiden Wettkämpfe in der Klasse Kür-modifiziert bestritten Turner aus Ingelheim und Stadecken-Elsheim. Hier gewann einmal Johannes Gruber von der TuS, in der zweiten Wettkampfklasse  setzte sich Niklas Hochmann von der TSVgg Stadecken-Elsheim vor Leo Schild von der TuS und seinem Vereinskameraden Jakob-Tim Hainel an die Spitze. Auch die Pflicht-Turner setzten sich gekonnt in Szene. Hierbei überzeugten vor allem die Teilnehmer des TV Bingen mit insgesamt vier Siegen. So untermauerte einmal mehr Ole Kauer seine turnerischen Fähigkeiten und verwies seinen Konkurrenten Quentin Hochmann von der TSVgg Stadecken-Elsheim mit einem Vorsprung von 9,45 Punkten auf Platz zwei. Auch im jüngeren Jahrgang setzte sich ein Turner vom TV Bingen, Tarvin Laubenthal,  durch. Er siegte hier mit komfortablen 4,10 Punkten Vorsprung vor Leonard Blaszczyk von der TuS Ober-Ingelheim. In der Wettkampfklasse der ältesten Teilnehmer und im ausgeschriebenen 4-Kampf der jüngsten Jahrgänge stellte die TSG Bingen-Kempten mit Severin Geib und Henry Ohl die Sieger.

Die Ergebnislisten der Meisterschaften können unter dem Punkt „Ergebnisse“ auf der Homepage des Turngaus, www.turngau-bingen.de, eingesehen werden.

Die Einzelmeisterschaften auf Rheinhessenebene werden für die Turnerinnen am 28./29. April in Gau-Odernheim und für die Turner am 28. April in Stadecken-Elsheim ausgetragen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok