Gau-Gerätturnmeisterschaften Einzel des Turngau-Bingen

160 Turnerinnen und 55 Turner aus dem Turngau Bingen kämpften um Podiumsplätze und die Qualifikation zu den Rheinhessen Meisterschaften

20150425 Gau Meisterschaften weiblichAm 25. April richtete die TSG Heidesheim die Gau-Einzelmeisterschaften und Cup-Wettbewerbe im Gerätturnen der Turnerinnen des Turngaus Bingen aus. In drei Durchgängen gingen in 18 Wettkampfklassen 160 Turnerinnen an den Start. Die Turnerinnen des Spitzensport-Wettkampfprogrammes (AK und CdP) präsentierten in gewohnter Weise ihre Übungen mit exakter Ausführung. Die schwierigen Übungen wie Salti am Boden oder auch der Tsukahara am Sprungtisch begeisterten nicht nur die kundigen Zuschauer, die nicht mit ihrem Applaus geizten, sie wurden auch von den Kampfrichtern mit der ein oder anderen hohen Wertung belohnt. Vor allem die Nachwuchsturnerinnen aus dem AK-Programm, Lotte und Line Gretzler von der TuS Ober-Ingelheim und Lina Sieburg vom TSVgg Stadecken-Elsheim, überzeugten mit Präzision und turnerischem Können. Die Kür- und Pflichtturnerinnen mussten in diesem Jahr die Übungen aus dem neuen Wettkampfprogramm präsentieren, die seit Anfang 2015 gültig sind. Überzeugend turnten hier in der LK1 Jana Jubileum (TV Eintr. Gau-Algesheim) und Amelie Kühner (TSVgg Stadecken-Elsheim), die sich den hohen Anforderungen der höchsten LK-Stufe stellten. Aber auch die Turnerinnen der anderen LK- und P-Stufen bewiesen ihr Können und begeisterten mit gelungenen Übungen das Publikum. Das Herz der Zuschauer gewannen dabei sicherlich die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2010-2008, die ihre ersten turnerischen Wettkampferfahrungen sammeln durften. Am Ende der Wettkämpfe errang in der weiblichen Konkurrenz die TuS Ober-Ingelheim sechs Titel, dicht gefolgt vom TV Eintr. Gau-Algesheim mit insgesamt fünf ersten Plätzen, der TV Bingen freute sich über drei Podestplätze. Der gastgebende Verein, die TSG Heidesheim, und der TSVgg Stadecken-Elsheim konnten jeweils zwei Titel für sich verbuchen.

20150426 Gau Meisterschaften maennlichAm Sonntag wurden die Gau-Gerätturnmeisterschaften der Turner durch die TuS Ober-Ingelheim ausgerichtet. Hier gingen 55 Teilnehmer in 10 Wettkampfklassen an den sechs Geräten, Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck, an den Start. Auch die Turner hatten sich mit neuen Übungen und Anforderungen auseinander zu setzen. Aber auch in der männlichen Konkurrenz ging dies reibungslos über die Bühne. In allen Leistungsklassen wurden überzeugende Übungen an den Geräten präsentiert. Beeindruckend hier die Turner aus den Reihen der TuS, stellvertretend Nepomuck Guth oder Thilo Schild, die in den Wettkampfklassen Kür DJM und LK 1 sehr schöne und schwierige Übungen zeigten. Auch die Pflicht-Turner setzten sich gekonnt in Szene. So bewies Maximilian Thiel (TSG Sprendlingen) vor den zahlreich angereisten Zuschauern seine Klasse. Bei den jüngsten Pflichtturnern erturnte sich Ole Kauer (TV Bingen) mit mehr als vier Punkten Vorsprung souverän den ersten Platz. Dominierender Verein bei den männlichen Teilnehmern war zum wiederholten Male die TuS Ober-Ingelheim mit insgesamt sechs Titeln. Die TSG Bingen-Kempten, die TSVgg Stadecken-Elsheim, die TSG Sprendlingen und der TV Bingen erzielten jeweils einen ersten Podestplatz.

Die Einzelmeisterschaften auf Rheinhessenebene werden für die Turnerinnen am 16./17. Mai in Stadecken-Elsheim und für die Turner am 23.Mai 2015 in Gau-Odernheim ausgetragen.

Andrea Knaf

Hier geht es zu den Ergebnislisten.